Covid-19-Schutzmaßnahmen an den Schulen in Bayern:   MASKENPFLICHT   ENTFÄLLT !!

Umsetzung der Maskenpflicht an Grund- und Förderschulen (Grundschulstufe)

Aufgrund weiterhin sinkender Infektionszahlen in Deutschland hat sich der Ministerrat in seiner heutigen Sitzung erneut mit der Umsetzung der Maskenpflicht beschäftigt. Dabei wurde folgender Beschluss gefasst: In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 nach § 1 Abs. 2 der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) entfällt bereits ab morgen, 23. Juni 2021, an den Grundschulen und der Grundschulstufe der Förderschulen einschließlich der Schulvorbereitenden Einrichtungen) im Klassenzimmer bzw. bei schulischen Ganztagsangeboten und Mittagsbetreuungen im Betreuungsraum nach Einnahme ihres Sitz- oder Arbeitsplatzes für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und die sonstigen an Schulen tätigen Personen die Maskenpflicht, auch wenn der Mindestabstand nicht eingehalten Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus- 2 - werden kann. Die vorhandenen räumlichen Möglichkeiten sollen dabei ausgeschöpft und Abstände, soweit es möglich ist, eingehalten werden. Selbstverständlich kann ein Mund-Nasen-Schutz bzw. eine Mund-Nasen-Bedeckung freiwillig weiterhin getragen werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Colette Silbermann 2021

Anrufen

E-Mail

Anfahrt