Neuer Lehrplan PLUS

Ab dem Schuljahr 2014/2015 wurde schrittweise ein neuer Lehrplan für die Grundschulen in Bayern eingeführt, der nicht zuletzt auch den grundlegenden Wandel im Verständnis von Lehren und Lernen widerspiegelt:

 

Der neue Lehrplan ist kompetenzorientiert gestaltet, weist aber selbstverständlich verbindliche Inhalte aus.
Lehrkräfte sollen dadurch einerseits in ihrer Unterrichtsplanung und -durchführung unterstützt werden, andererseits ist damit auch der Anspruch verbunden, dass alle Schülerinnen und Schüler in Bayern vergleichbare Lernangebote erhalten.

Der Begriff Kompetenz als Bildungsziel bedeutet (Nach Paechter u.a.: Handbuch Kompetenzorientierter Unterricht, Beltz Verlag Weinheim Basel 2012) das Handeln-Können im Alltag und das Sich-Bewähren-Können in einer Wissensgesellschaft.

 

Kompetenz umfasst auch das Bewusstsein für das eigene Lernen und Arbeiten, für Kommunikation und Kooperation mit anderen Personen (soziale Kompetenz), das verantwortungsvolle Handeln sowie die Motivation und Bereitschaft, das eigene Wissen und Können im jeweiligen Kontext adäquat einzusetzen und zu erweitern. Der Erwerb von Kompetenzen als Bildungsziel stellt Lehrerinnen und Lehrer vor eine herausfordernde Aufgabe, nämlich den Aufbau von nachhaltigem Wissen sowie nachhaltigen Fertigkeiten und Fähigkeiten zu fördern, die in der Lebenswelt flexibel genutzt werden können.
Man unterscheidet sowohl übergreifende Kompetenzen (sprachliche, personale, ethische Kompetenz) als auch fachgebundene Kompetenzen.

 

 

Unter www.lehrplanplus.bayern.de erhalten auch Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte wichtige Informationen über

  • Das Konzept des Lehrplans
  • Die Gliederung des Lehrplans
    • Bayerische Leitlinien für die Bildung und Erziehung von Kindern (nur Grundschule)
    • Bildungs- und Erziehungsauftrag
    • Schulart- und fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele
    • Fachprofile
    • Grundlegende Kompetenzen der Jahrgangsstufe
    • Fachlehrpläne der Jahrgangsstufen mit Kompetenzerwartungen und Inhalten

Unsere Erstlkässler erhalten neue Wörterbücher. Auch das selbstständige Nachschlagen ist eine Kompetenz, welche erlangt werden soll.

Ein Beispiel aus dem Deutschunterricht der Klasse 2a zur Umsetzung des Neuen Lehrplans:

KREATIVES    SCHREIBEN

Auch die Klasse 4a hat sich Gedanken zum Kreativen Schreiben gemacht.

Sie haben ihre "kreativen Minimärchen" im Gang ausgestellt.

Vom "kleinen Drachen" über "die reiche Königin" und "die neugierige Meerjungfrau" kann der Leser hier in die verschiedensten Märchen eintauchen.

Thema "Müll" - sowohl im Heimat- und Sachunterricht als auch in Deutsch

Im Sinne eines fächerübergreifenden Unterrichts beschäftigte sich die Klasse 4a mit soganannten "Müllgedichten". In den Fächern Deutsch und Heimat- und Sachunterricht beschäftigten sich die Kinder mit der Müllproblematik und wollen in ihren Gedichten darauf aufmerksam machen.

Comics im Unterricht

Der neue Lehrplan PLUS fordert:

* Die Schüler passen ihre Schrift dem jeweiligen Zweck an (Sprechblasen)

* Die Schüler gestalten erzählende Texte lebendig, wirkungsvoll und anschaulich durch den 

   gezielten Einsatz sprachlicher Mittel

 

In Gruppenarbeit nahm sich die 4. Klasse diese Ziele vor und produzierte in Einzelarbeit oder auch zusammen in der Gruppe ihre eigenen Comics.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Colette Silbermann 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt