Voll in Form

Die Bewegungsinitiative "Voll in Form" trägt den Zusatz "täglich bewegen - gesund essen - leichter lernen" und zielt darauf ab, Bewegung und Ernährung systematisch und regelmäßig in den Schulalltag einzubeziehen. Seit Beginn des Schuljahres 2008/09 ist das Projekt Voll in Form im schulischen Alltag der bayerischen Grundschulen fest verankert.


Bewegung und Gesundheit sind seit jeher unverzichtbare Bestandteile der Bildungs- und Erziehungsarbeit an allen Schulen in Bayern. Und dennoch hat dieser Bereich in den vergangenen Jahren nochmals an Bedeutung und Dringlichkeit gewonnen. Verantwortlich dafür ist unser moderner Lebensstil, in dem Bewegung und Gesundheit häufig zu kurz kommen. In Anbetracht dieser gesamtgesellschaftlichen Entwicklung muss Gesundheitsförderung früh einsetzen und langfristig angelegt sein. Denn sie muss sich zum Ziel setzen, Einstellungen und Wertehaltungen so zu vermitteln, dass sie Wurzeln schlagen und das Verhalten der jungen Menschen nachhaltig prägen. Neben der Familie stehen hierbei die Schulen ganz besonders in der Pflicht, allen voran die Grundschule, denn sie allein erreicht alle Kinder.

Zielsetzung von "Voll in Form":

Die Schule ist heute vor die Aufgabe gestellt, die Aspekte „Bewegung“ und „Ernährung“ noch stärker als bisher in ihre Bildungs- und Erziehungsarbeit einzubeziehen. Die Bewegungs- und Gesundheitsinitiative „Voll in Form: täglich bewegen – gesund essen – leichter lernen“ zielt deshalb darauf ab, Bewegung und Ernährung systematisch und regelmäßig in den Schulalltag einzubeziehen. Die Initiative hat zum Ziel, die Kinder – gemeinsam mit ihren Eltern – für die Notwendigkeit guter, gesunder Ernährung und täglicher Bewegung als Basis von Gesundheit, Wohlbefinden sowie Lern- und Schulerfolg nachhaltig zu sensibilisieren.

Praktische Umsetzung - die Grundschüler sollen...

- an jedem Unterrichtstag, an dem kein Sportunterricht stattfindet, an einer intensiven Bewegungsphase von mindestens 20 Minuten teilnehmen,

- möglichst mehrmals in der Woche ein gesundes Frühstück bzw. Pausenbrot zu sich nehmen,

- aufgrund von körperlichem Wohlbefinden in der Lage sein, erfolgreich zu lernen. (Quelle: www.laspo.de)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Colette Silbermann 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt